Großzügige Spende von Familie Konert des Forellenhofes Borken

Seit einigen Wochen wird der Forellenhof in Borken wieder von der Familie Konert betrieben.
Zur Wiedereröffnung in deren Pacht gab es ein großes Fest.
Der Forellenhof hat offiziell alle Interessierten und Stammgäste eingeladen.
An diesen Abend wurde gut gegessen und getrunken. Es gab Zeit für Gespräche und mit Hüpfburg und Co gab es auch ein Programm für die kleinen Gäste.
Alle Gäste waren aufgerufen für die Lebenshilfe in Borken zu spenden. Dafür wurden im Gegenzug für die Bewirtung der Gäste keine Kosten in Rechnung gestellt.
Betriebsleiter Matthias Konert: "Wir wollen den Bürgern aus Borken etwas zurück geben und freuen uns auf die schöne Zeit hier. Wir wissen, dass eine Spende bei der Lebenshilfe Borken direkt bei den Menschen ankommt."
Jürgen Scholz 1. Vorsitzender des Vorstandes und Marc Lichte Geschäftsführer des Vereins freuen sich über die Spende von über 3.100,00 € und sichern zu, diese zum Wohl der Menschen mit Behinderung einzusetzen.

Das wunderschöne Gelände, mit seinen herzlichen Möglichkeiten inspirierte Marc Lichte und Familie Konert zu neuen Projekten.
Vielleicht finden wir die Gelegenheit zu einem integrativen Angelwettbewerb.

Jeder ist im Forellenhof willkommen. Da sollten wir doch was auf die Beine stellen!

Sollten Sie begeisterte*r Angler*in sein und Interesse haben für Menschen mit und ohne Behinderung ein Projekt zu initiieren melden Sie sich bei der Lebenshilfe Borken im Center oder direkt bei Marc Lichte.
Wir schauen dann was möglich ist und gehen mit Ihnen und Familie Konert ins Gespräch.

An dieser Stelle unseren Dank für die tolle Zuwendung und in der Hoffnung auf weitere schöne und neue Projekte im Sinne unserer Menschen.

 
 
 

© 2010 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Borken und Umgebung e.V. - Mozartstr. 21a, 46325 Borken - E-Mail: verwaltung@lebenshilfe-borken.de